DATABASE DIET #SOFFCONT1 #DB02 #ARCHIV #RSBCS_REORG

Je nach dem Einsatz von SAP kann das System sehr gleichbleibend sein oder auch extrem anwachsen.

In diesem Fall werden alle Geschäftsdokumente (Rechnungen, Lieferschein, Auftragsbestätigung…), aber auch als Email gesichert. Das hat kurzzeitig Vorteile, da die Emails direkt zur Verfügung stehen.

2016-05-10 08_59_36-CEP(7)_100 SOFFCONT1_ Anzeige der gefundenen EinträgeEmails werden ins SAP in der Tabelle SOFFCONT1 gespeichert. Hier, Sybasedatenbank, hat die Tabelle vorher knapp 212 GB.

Tabelle_vorherDiese Tabelle hat am Gesamtsapdatenvolumen einen Anteil von knapp 30% vor der Bereinigung.

SAP hat für diese Tabelle den Report „RSBCS_REORG“ geschaffen. Hier haben wir die Möglichkeiten alle Emails bis zu einem bestimmten Datum oder eines Datumsbereiches zu löschen (1) oder pauschal alle Dokumente zu löschen, die älter als XXX Tage sind (2) (bietet sich bei einem automatisiertem Lauf an).

Zu empfehlen ist auf jeden Fall ein Testlauf (3), um den Umfang zu planen.2016-05-10 09_00_49-CEP(7)_100 BCS_ Reorganisation von Dokumenten und Sendeaufträgen

Das Ergebnis des Teslaufs zeigt an, welche Dokumente und Objekte gelöscht werden könnten.rsbcs_reorg-testlauf390.000 Dokumente entsprechen in unserem Fall ca. 90 GB und einer Laufzeit von 45 Stunden, bei nicht parallelisierten Jobs.

Bei dieser Laufzeit, sollte man diesen Vorgang nicht im Dialogmodus ausführen, sondern im Report selbst über  Programm > Im Hintergrund ausführen.

2016-05-10 09_02_29-CEP(7)_100 BCS_ Reorganisation von Dokumenten und Sendeaufträgen

Hier kann man den Report auch periodisch ausführen und alle Dokumente nach einem vereinbarten Zeitraum, z. B. 45 Tage, monatlich oder wöchentlich löschen.

Neben diesem Report hat der Datenbankjob (Reorg) noch einen weiteren Effekt.
Dank dieses Reports kann man eimalig das Datenvolumen senken und die Größe der Tabelle deckeln.

Beste Grüße,
Mario